Umweltvorhaben Berlin - Brandenburg 

ZIELE

Für den Rückbau des Erdgasspeichers Berlin müssen temporäre Zuwegungen zu den 4 Sondenplätzen in den Waldgebieten Grunewald und Pichelswerder angelegt werden. An drei Sondenplätzen werden Schallschutzmaßnahmen zur Schonung der Anwohner vorgenommen. Aufgabenstellung ist die Erfassung und Bewertung des Eingriffs in Natur und Landschaft sowie die Erarbeitung von Vermeidungs-, Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen für die Realisierung des Vorhabens.

GEGENSTAND:

  • Biotope, Bäume und Schutzgebiete (weitere Schutzgüter nach BNatSchG als Gegenstand des Artenschutzfachbeitrages
  • Beratung des Bauherren zum Trassenverlauf der temporären Zuwegungen zur Verminderung der Beeinträchtigungen von Natur- und Landschaft
  • Vermeidungs- und Kompensationsmaßnahmen

LEISTUNGEN

Eingriffs-/ Ausgleichsgutachten:

  • Bestandserhebung und Bewertung der betroffenen Biotope und Bäume
  • Potentialanalyse geschützter Lebewesen (Zaun-eidechse, Amphibien, Fledermäuse, Vogelarten, wirbellose Tierarten) im Artenschutzfachbeitrag
  • Konfliktanalyse sowie Eingriffsbewertung und Eingriffsbilanzierung
  • Abstimmung der Vermeidungsmaßnahmen mit Auftraggeber, Behörden und Verbänden

Referenzblatt EAP BES Erdgasspeicher 001

BES Sondenplätze Übersicht

Schutzgebiete Sondenstandorte Klein

 

 

 

 

 

 

 

 

T

Kontakt

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung  genehmigungspflichtiger Projekte. 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Umweltvorhaben Dr. Klaus Möller GmbH

Knesebeckstraße 18

10623 Berlin

  Telefon: +49 (030) 318613-0

  www.u-bb.de

Praktikum bei UBB

Haben Sie Interesse an einem Praktikum zu den Themen Umweltplanung, Wasserbau und Umweltschutz. Bewerben Sie sich bei uns.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok