SFX-RW

Entwicklung eines Niederschlagwasser-Konzepts für die Gemeinde Schönefeld

Ziel:

  • Die Gemeindeentwicklung in Schönefeld (Flughafenumfeld BER) erfordert ein auf die zukünftige Entwicklung ausgerichtetes Niederschlagsbewirtschaftungskonzept.
  • Unter Berücksichtigung der geplanten örtlichen Gegebenheiten wird in übergreifender Betrachtung die schadlose Niederschlags-Wasserabfuhr sichergestellt, womit ein grundlegender Beitrag für die Entwicklung der Gemeinde Schönefeld vorbereitet ist.
  • Der Landschaftswasserhaushalt profitiert von einer funktionierenden Regenwasserbewirtschaftung.

VORGEHEN:

Untersuchung der vorhandenen Regenwasserbewirtschaftung, Aufzeigen von Retentionspotentialen für die zukünftige und bestehende Regenentwässerung sowie Maßnahmenentwicklung in den Ortsteilen: Großziethen, Waßmannsdorf, Schönefeld (entlang der B 96a), Schönefeld Nord, Waltersdorf, Rotberg, Kiekebusch und Selchow.

LEISTUNGEN:

  • Entwicklung von möglichst sich selbst regulierenden und schadlosen Ableitmöglichkeiten für Regenwassereinleitungen.
  • Ermittlung des auf den potentiellen Bebauungsflächen erwarteten Wasseranfalls.
  • Ermittlung von Abflussmengen in Abhängigkeit von klimatischen Ereignissen.
  • Ermittlung der zu erwartenden Grund- und Schichtenwasser-Standsentwicklung und Auswertung der hydraulischen Verhältnisse.
  • Untersuchung der Retentions- und Versickerungsmöglichkeiten.
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Retentionserhöhung.
  • Hydraulische Untersuchungen zur Leistungsfähigkeit von Ableitgräben.
  • Abstimmung und Diskussion in Bürgerbeteiligungen, Bauausschusssitzungen und mit der Unteren Wasserbehörde.

Stichworte

Kommentarfunktion deaktiviert