Rammrathbrücke

Rammrathbrücke – FB und E/A-Bilanz

Ziel:

Schaffung der naturschutzfachlichen und planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Baufeldfreimachung für den Ersatzneubau der Rammrathbrücke.

GEGENSTAND:

Ermittlung von Grundlagen und gutachterliche Bewertung:

  • Potentialeinschätzung für das Vorkommen geschützter Pflanzen und Tierarten im Baufeld
  • Betrachtung weiterer Schutzgüter (Wasser, Boden, Gebietsschutz)
  • Biotoptypenkartierung, Kartierung des Baumbestands mit Angaben zu Ausgleich und Ersatz
  • Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag auf Grundlage der Potentialeinschätzung, Kartendarstellung der Schutzgüter im Baufeld
  • Eingriffs-Ausgleichsbilanz, Abstimmung der gutachterlichen Bewertung mit der Unteren Naturschutzbehörde
  • Erfassung geschützter Tierarten (Reptilien, Vögel, Fledermäuse) während der Vegetationszeit 2015
  • Untersuchung des Brückenbauwerks auf Nist- und Lebensstätten geschützter Tierarten
  • Erstellung eines Berichts zum Vorkommen geschützter Tierarten mit Angaben zu Ausgleich und Ersatz

WEITERE LEISTUNGEN:

Landschaftspflegerische Ausführungsplanung:

  • Erstellen eines Antrags auf Ausnahmegenehmigung nach § 45 Abs. 7 BNatSchG
  • Planung von Ersatzquartieren für Zauneidechsen in Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde
  • Planung von Ersatzniststätten bzw. -quartieren für Vögel und Fledermäuse in Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde

Stichworte

Kommentarfunktion deaktiviert