Abwehr­brun­nen­ga­le­rie Neue Königs­hei­de Nord -
Natur­schutz­recht­li­che Maß­nah­men — Zauneidechsenschutz

Im Rah­men der Gefah­ren­ab­wehr zum Schutz des Grund­was­ser­kör­pers, aus dem die Grund­was­ser­för­de­rung des WW Johan­nis­thal erfolgt, wer­den in der Königs­hei­de Abwehr­brun­nen betrieben.

Zur Auf­recht­erhal­tung der För­der­leis­tung der Abwehr­brun­nen­ga­le­rie „Neue Königs­hei­de Nord“ sind Maß­nah­men zum Brun­nen­neu­bau und auch zum Rück­bau von Alt­brun­nen erfor­der­lich. Die­se wer­den seit eini­gen Jah­ren von der ARGE IUP/ISAC in Abstim­mung mit Sen­UVK (Boden­schutz­be­hör­de und Obers­ter Natur­schutz­be­hör­de) und mit der UNB Trep­tow-Köpe­nick und der Revier­förs­te­rei Grün­au geplant und durchgeführt.

  • Brun­nen­neu­bau an einem Standort
  • Brun­nen­rück­bau an zwei Standorten
  • Lei­tungs­bau

Auf­ga­ben­stel­lung: Erfas­sung und Bewer­tung des Ein­grif­fes durch das Bau­vor­ha­ben; Durch­füh­rung der Bau­maß­nah­men unter Beach­tung des Arten­schutz­rech­tes; Erar­bei­tung von Vermeidungs‑, Aus­gleich- und Ersatz­maß­nah­men; Öko­lo­gi­sche Baubegleitung.

PROJEKTINFORMATIONEN

Pro­jekt­zeit­raum

2021:

Ein­griffs­aus­gleichs­gut­ach­ten, öko­lo­gi­sche Baubegleitung

2021 — 2022:

Bau­aus­füh­rung

Auf­trag­ge­ber

Senats­ver­wal­tung für Umwelt, Ver­kehr und Klimaschutz

Lage

Was­ser­werk Johan­nis­thal — Neue Königs­hei­de Nord, Trep­tow — Köpenick

Leis­tun­gen

Erstel­len eines Ein­griffs- und Aus­gleichs­gut­ach­tens mit arten­schutz­rechtlli­cher Relevanzprüfung

Begut­ach­tung, Kon­flikt­ana­ly­se und Bewertung

Erar­bei­tung von Ver­mei­dungs- und Kompensationsmaßnahmen

Öko­lo­gi­sche Baubegleitung

Schutz der Zaun­ei­dech­se — Vergrämungsmaßnahmen

 

Kategorie
Stichworte

Kommentarfunktion deaktiviert