Schönerlinde

E/A Umverlegung Klärwerksableiter KW Schönerlinde

Ziel:

Im Rahmen des Ausbaus der BAB 10 und der Ertüchtigung des KW-Ableiters wird ein Teil des KW-Ableiters umverlegt und erneuert (2/3 als offenes Gerinne und 1/3 als Verrohrung unterhalb der BAB 10). Aufgabenstellung ist die Erfassung und Bewertung des Eingriffs in Natur und Landschaft sowie die Erarbeitung und Überwachung von Vermeidungs-, Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen.

MASSNAHMEN:

  • Schutzgüter nach BNatSchG
  • Beratung des Bauherren bei der Bauausführung (offener Graben oder Verrohrung, Trassenverlauf) zur Verminderung der Beeinträchtigungen von Natur- und Landschaft
  • Vermeidungs-, Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen

LEISTUNGEN:

Eingriffs-/ Ausgleichsgutachten:

  • Baum- und Biotoptypenkartierung
  • Potentialanalyse geschützter Lebewesen (Zauneidechse, Amphibien, Fledermäuse, Vogelarten, wirbellose Tierarten)
  • Begehungen zu Zauneidechse und Brutvogelvorkommen / Brutstätten
  • Konfliktanalyse sowie Eingriffsbewertung / ‑bilanzierung
  • Abstimmung der Kompensationsmaßnahmen mit Auftraggeber und Naturschutzbehörde
  • Ökologische Bauüberwachung (ÖBÜ)

Stichworte

Kommentarfunktion deaktiviert