Entschlammung

Ent­schlam­mungs­pro­gramm Seen und Tei­che

  • Ver­bes­se­rung der was­ser­wirt­schaft­li­chen und öko­lo­gi­schen Funk­ti­on der als Regen­rück­hal­te­ge­wäs­ser genutz­ten Seen und Tei­chen in Ber­lin.
  • Gewäs­ser­ver­mes­sung der Seen und Tei­che.
  • Bepro­bung und Ana­ly­tik von Sedi­men­ten aus aus­ge­wähl­ten Gewäs­sern.
  • Aus­ar­bei­tung mög­li­cher Ent­sor­gungs­we­ge von ent­wäs­ser­tem Bag­ger­gut anhand der Ana­ly­sen reprä­sen­ta­ti­ver Misch­pro­ben

GEGENSTAND:

Die im Zuge des Ent­schlam­mungs­pro­gramm zu unter­su­chen­den Gewäs­ser lie­gen im Stadt­giet Ber­lins. An vor­ge­ge­be­nen Stand­or­ten wur­den Sedi­ment- und Boden­misch­pro­ben sowie Was­ser­pro­ben ent­nom­men. Eine Boden­misch­pro­be aus der Schlamm­schicht wur­de dabei aus 18 Ein­zel­pro­ben (0,5 bis 6m Tie­fe) zusam­men­ge­stellt. Mit einer Sec­chi-Schei­be und einer Peil­stan­ge wur­den die Sicht- und Was­ser­tie­fen ermit­telt. Ein Höhen­ni­vele­ment der Ufer­li­nie und der obe­ren Böschungs­kan­te wur­de mit Hil­fe von einem Rota­ti­ons­la­ser, GPS-Emp­fän­ger und Laser-Ent­fer­nungs­mes­ser von nahe gele­ge­nen Höhen­fest­punk­ten durch­ge­führt.

LEISTUNGEN:

  • Erkun­dung der See­se­di­men­te Ermitt­lung der Was­ser­tie­fen und Schlamm­mäch­tig­kei­ten.
  • Ana­ly­se von Sedi­ment­misch­pro­ben durch ein akkre­di­tier­tes Labor.
  • Doku­men­ta­ti­on und Bewer­tung der Ana­ly­se­er­geb­nis­se.
  • Erstel­lung eines Unter­su­chungs­be­rich­tes.
  • Erstel­lung von Lage­plä­nen und Quer­pro­fi­len, Flä­chen- und Volu­men­er­mitt­lung der Sedi­ment­schich­ten

Kategorie
Stichworte

Kommentarfunktion deaktiviert