Moorm. Grune.

Grunewaldmoore – Hundekehlefenn, Teufelsfenn, Barssee, Pechsee

Moorwassersituation determiniert durch:

  • Grundwasserentnahme durch die Wasserwerke
  • Niederschlag/ Verdunstung (Evapotranspiration)
  • Grundwasserstand des Grundwasserleiters im mineralischen Umfeld
  • Moorwasserstände gehalten durch Abdichtung der Moorsohle von den Umgebungssanden

Hydrologisch- genetische Moortypen:

  • Hundekehlefenn: mehrere Meter mächtiges Moor, hervorgegangen aus der nacheiszeitlichen Verlandung eines Sees
  • Teufelsfenn: Kesselmoor und Verlandungsmoor
  • Barssee: Kesselmoor
  • Pechsee: Kesselmoor

Monitoring:

  • 2009 – 2011 Errichtung von Moorpegeln und Installation von Datenloggern (teilweise DFÜ)
  • 2009 – akt. Erfassung der Grundwasserstände in den Moorkörpern: Datenauswertung/ -bewertung in Form von Jahresberichten
  • 2009 – akt. Erfassung der Auswirkungen zwischen Grundwasserentnahme und Grundwasserabsenkung

Link: NATURA 2000-Gebiet Grunewald (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt)

Kategorie
Stichworte

Kommentarfunktion deaktiviert