Moorschonende-Stauhaltung

Moorschonende Stauhaltung in Brandenburg

Ziel:

Unterstützung des Ministerium für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft Brandenburg bei der Etablierung und Umsetzung der Agrarumwelt- und Klimamaßnahme Moorschonende Stauhaltung.

Die Agrarumwelt- und Klimamaßnahme ist Bestandteil des Kulturlandschaftsprogrammes im Land Brandenburg und kann von Landwirtschaftsbetrieben über die landwirtschaftliche Flächenförderung beantragt werden. Begünstigt wird eine ganzjährige hohe Stauhaltung auf Moorstandorten, um Stoffausträge aus dem sowie eine Degradierung des Moorköpers zu Verminderung. Somit bleibt das Moor als CO2-Speicher erhalten.

Infoseiten Moorschutzförderung (MLUL Brandenburg)

GEGENSTAND:

  • Informationen zur Antragstellung und fachliche Begleitung
  • Erstellung und Prüfung der Nachweise zur Förderungsberechtigung
  • Unterstützung bei der Antragstellung auf wasserrechtliche Genehmigungen / Erlaubnisse

LEISTUNGEN:

  • Wasserwirtschaftliche Beratung der Antragsteller
  • Vor-Ort-Termine Aufbereitung und Pflege der landwirtschaftlichen Antragsdaten
  • GIS-Analyse der Flächenkulisse
  • Vermessungsleistungen, Bauwerksansprache
  • Betroffenheitsanalyse von Nachbarflächen
  • Erstellung des UWB-Nutzungsplans als Plan-Unterlage für die wasserrechtliche Genehmigung / Erlaubnis
  • Fortbildungs- und Abstimmungsangebote für die beteiligten Stellen (Landwirtschafts-, Wasser- und Naturschutzbehörden, Körperschaften)

Ansprechpartner: Hr. F. Tugendheim und Hr. Ch. Zeckel

Stichworte

Kommentarfunktion deaktiviert